Menü
TARGET AUDIENCE
Without OSROES Analysis Model
With OSROES Analysis Model
Ihre Markenposition basiert auf einer Grundlage, und diese Grundlage ist Ihre Zielgruppe.

Die Zielgruppe sollte klar und breit genug definiert sein, um eine klare Markenposition des Unternehmens zu ermöglichen. Dieser Teil des Markenpositionierungsprozesses wird wahrscheinlich am längsten abgeschlossen sein.
Das Verständnis Ihres Publikums ist jedoch wichtig, um effektiv und erfolgreich mit ihm kommunizieren zu können. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Unternehmen die Definition seiner Zielgruppe später im Unternehmenswachstum erneut analysiert und neu ausrichtet. Die anfängliche Definition der Zielgruppe ist oft zu breit oder segmentiert. Durch das Verfeinern der Definition kann der Markt oder das Publikum oft erkennen, dass das Messaging speziell an die Empfänger gerichtet ist.

Bei der Erstellung eine genaue Definition der Zielgruppe, muss man erst verstehen was diese Zielgruppe ausmacht. Dies erfordert eine Marktanalyse, die über das Offensichtliche hinausgeht und die Markt detailliert unter die Lupe nimmt.


Ihre Zielgruppe zu kennen, ist unerlässlich aber sie zu verstehen, führt zu Erfolg und Wachstum.

TARGET MARKET
Without OSROES Strategy Model
With OSROES Strategy Model
Zielmarkt ist der Endverbraucher, an den das Unternehmen auch seine Endprodukte verkaufen möchte.

Target Market besteht darin, den gesamten Markt in verschiedene Segmente aufzuteilen und die Markenstrategien für jedes Segment entsprechend zu planen, um den Marktanteil zu erhöhen.
Mit einfachen Worten, nicht alle Marken können von allen Kunden akzeptiert werden und jede Marke hat eine andere Gruppe von Verbrauchern, die die Marke erwerben möchten.
Um den Zielmarkt zu schaffen, muss die Marke konzeptualisiert werden und die Bedürfnisse in einem Markt müssen verstanden werden und die Zielgruppe muss untersucht werden.

Bei der Definition des Zielmarktes gibt es verschiedene Schritte. Die erste besteht darin, das Problem eines Markts zu verstehen, an den Sie sich wenden. Sobald dies geschehen ist, können die Kunden identifiziert werden, die sich für diese Marke interessieren.
MARKENPROZESS
1. Markenanalyse
2. Markenstrategie
3. Markenidentität
4. Markencontrolling
1. Markenanalyse
Markenanalyse ist der Prozess der Entwicklung von Markenstrategien, Plänen, Bewertungen, Metriken und Schätzungen. Der Begriff impliziert einen systematischen und disziplinierten Analyseansatz.
2. Markenstrategie
Eine Markenstrategie ist ein formeller Plan, mit dem ein Unternehmen ein besonderes Bild von sich selbst in den Köpfen aktueller und potenzieller Kunden erstellt. Wenn ein Unternehmen eine erfolgreiche Markenstrategie entwickelt und umgesetzt hat, wissen die Menschen, ohne zu erfahren, wer das Unternehmen ist und was es tut. Große und etablierte Unternehmen sowie kleine Marken und sogar Unternehmen, die Dienstleistungen an andere Unternehmen verkaufen, profitieren alle von einer sorgfältig entwickelten Markenstrategie. Als Ergebnis einer Markenstrategie entwickeln Menschen ein bestimmtes Gefühl oder eine bestimmte Meinung über ein Unternehmen - ein Gefühl, das ihre Kaufentscheidungen antreibt. Dieses Gefühl entspricht den Markenwert. Je stärker die Menschen von einer Marke spüren, desto stärker ist der Markenwert.
3. Markenidentität
Die Markenidentität ist ein Bündel geistiger und funktionaler Vereinigungen mit einer Marke. Diese Vereinigungen sind keine "Gründe für den Kauf", sondern bieten Vertrautheit und Differenzierung, die sich nicht reproduzieren lassen aber sich durch CI (Corporate Identity), CD (Corporate Design), Signaturmelodien und Slogan usw. beeinflussen lassen.
Die Markenidentität ist das gesamte Angebot / Versprechen, das eine Organisation den Verbrauchern gibt. Die Marke kann als Produkt, Persönlichkeit, Wertesatz und Position, die sie in den Köpfen der Verbraucher einnimmt, wahrgenommen werden. Markenidentität ist alles, was eine Organisation als Marke betrachtet. Es ist eine Funktion, die mit einem bestimmten Unternehmen, Produkt, Service oder einer bestimmten Person verbunden ist. Es ist eine Möglichkeit, eine Marke nach außen zur Welt zu bringen.
4. Markencontrolling
Markencontrolling ist der Versuch einer Marke durch das Controlling eine messbare Komponente zu verleihen und somit eine Marke als Konzept weiterzuentwickeln. Bei dieser Prozess werden die gesammelten Daten ausgewertet und daraufhin eine Entscheidung getroffen.

"Discover The Hidden Side of Brand!"
© 2018 OSROES. All rights reserved.

  • OSROES Home page
    Rotenburger Str. 11
    30659 Hannover, Germany
  • E-Mail: info@osroes.com
    Tel: +49 (511) 89880177
Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Hinweise zu Cookies finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Akzeptieren
Close
Write Close
Close
Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu